Ziviltechnikkanzlei Dipl.-Ing. Doni

Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker für Montan-maschinenwesen

Über mich

Ich habe an der Montanuniversität Leoben das Studium Montanmaschinenwesen mit dem Schwerpunkt Computational Design absolviert.

Schon während des Studiums, als auch danach, verbrachte ich mehrere Jahre bei verschiedenen OEM Tier 1 und Tier 2 Zulieferern (Fa. Bosch GmbH, Mann &Hummel GmbH, Magna Powertrain AG & Co KG und TDK Electronics GmbH & Co OG).

In dieser Zeit war ich in den Bereichen Entwicklung, Verifikation, Innovation und Fertigungstechnik tätig und konnte mir aufgrund des breiten Gebietes große Erfahrungen in Hinblick auf Prozesse und Prozessoptimierung, Arbeitssicherheit bzw. Arbeitsplatzgestaltung und Problemlösung aneignen.

Des Weiteren war ich als Projektleiter auf dem Gebiet Anlagentechnik im Ziviltechnikbüro DI Deininger tätig was mich Schluss endlich dazu inspirierte auch selbst diesen Weg einzuschlagen und habe daher die Prüfung zum staatlich befugten und beeideten Zivilingenieur für Montanmaschinenwesen abgelegt.


Puplikationen und Vorträge

"Beurteilung akustisch relevanter Bauteile beim Einsatz von Teilschnittmaschinen", R. Doni, Montanuniversität Leoben, Diplomarbeit, 2004

"Verteilergetriebe-Gehäuse für Allradler aus Kunststoff - Strukturbauteile mit hoher Funktionsintegration schaffen", R. Doni ,Fachartikel im Kunststoff Magazin, WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH, Erscheinungsdatum Februar 2016

"Plastics replace metal – Transfer case housing made of Plastics", R. Doni, H. Klampfl, Vortrag am European All-wheel Drive Congress 2015, Spielberg


Patente

 "Drehmomentübertragungsvorrichtung", R. Doni, K. Rois, Oktober 2016 WO2016165852A1

"Aktuatoranordnung", R. Doni, M. Wohlfahrt, Juni 2017, WO2017097522A1

"Getriebeanordnung", R. Doni, M. Wohlfahrt, Jänner 2017, DE102016200236A1